Zähne aufhellen mit Hausmitteln


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Du deine Zähne aufhellen kannst. Hier findest Du Informationen zu allen bekannten Varianten, deine Zähne wieder weiß strahlen zu lassen!Zähne aufhellen - Bleaching

Immer mehr Menschen wollen weiße Zähne

Ein strahlendes Lächeln macht sie sympathischer und erfolgreicher. Warum? Weil Menschen bei anderen sehr auf das Aussehen und vor allem die Zähne achten. Und der erste Eindruck ist wie immer entscheidend.


Warum sind sie gelblich?

Ein gelblicher Zahn ist etwas völlig natürliches, strahlend weiße haben eigentlich nur Kinder. Je älter Du wirst, desto gelblicher werden sie. Das liegt daran, dass sich der helle Zahnschmelz im Laufe der Zeit abbaut und das darunter liegenden Zahnbein sichtbar wird – und das ist gelblich.

Dieser Prozess geht bei manchen Menschen schneller als bei anderen, hierfür sind unter anderem die Gene verantwortlich. Diese entscheiden, wie schnell der Zahnschmelz abgebaut wird.

Darüber hinaus gibt es natürlich die bekannten „Übeltäter“, die für eine Verfärbung sorgen:

Kaffee

Tee

Cola

Rotwein

Zigaretten

Diese Stoffe sorgen langfristig für Verfärbungen, weil Sie in den Zahnschmelz gelangen. Es gibt aber Abhilfe, um deine gelben Zähne wieder etwas aufhellen zu können. Sie werden zwar – je nach Beschaffenheit – nicht immer schneeweiß, aber das wollen die meisten auch gar nicht. In der Regel wird das Ergebnis aber so ausfallen, dass Du damit zufrieden bzw. zufriedener als heute bist.



Zähne aufhellen mit Hausmitteln

Große Erfolge mit minimalem Einsatz – Das ist etwas, was wir uns immer wünschen, egal in welcher Situation. Wir wollen kein Geld ausgeben, das soll Ergebnis möglichst perfekt sein und das ganze bitte möglichst schnell.

Natürlich gilt das auch bei den weißeren Zähnen, deshalb habe wir uns mit den bekanntesten Hausmitteln auseinander gesetzt.

Zähne aufhellen Backpulver

Mit Backpulver Zähne aufhellen - Zähne aufhellenDas Zähne aufhellen mit Backpulver ist DER Klassiker unter den Hausmitteln. Immer wieder liest man, wie toll der Effekt ist. Und in der Tat wirkt der Zahn bei der Benutzung von Backpulver weißer und Verfärbungen verschwinden. Dabei wird die Zahnbürste angefeuchtet und dann in das Backpulver eingetaucht, bis alle Borsten mit dem Pulver bedeckt sind.

Aber Vorsicht, obwohl der Zahn weißer wird, ist von dieser Methode abzuraten!

Da das Backpulver sehr rau ist und Du damit deinen Zahn „abschleifst“, schädigst Du dein Zahnschmelz extrem und dein Zahn wird mit der Zeit sehr empfindlich auf Kaltes und Heißes. Außerdem kratzt man mit dem Backpulver die Verfärbungen der Zähne nur oberflächlich ab, der Zahn an sich wird aber nicht heller. Deshalb sehen deine Zähne nach wenigen Wochen aus wie vorher.

Wenn Du die Anwendung zu oft machst, wird dein Zahn mit der Zeit immer rauer, weshalb er schneller anfällig ist für neue Verfärbungen. Langfristig wirkt das Zähne aufhellen mit Backpulver also sogar nachteilig, sie sehen nicht besser aus, sind aber viel empfindlicher.



Kochsalz

Zähne aufhellen KochsalzFür die Anwendung mit dem Kochsalz gilt generell das gleiche wie beim Zähne aufhellen mit Backpulver. Das grobkörnige Salz greift den Zahnschmelz an und kann außerdem Reizungen im Mundraum auslösen.

Daher solltest Du auf den Einsatz von Kochsalz als Bleachingmethode bitte verzichten, es schadet mehr als es nutzt.


Öl

Zähne aufhellen Öl - Ölkur - ÖlziehenGewöhnungsbedürftig und auch nicht wirklich lecker ist die „Ölkur“ als Hausmittel zum Zähne aufhellen. Bei diesem Vorgehen nimmst Du ein mal am Tag einen Esslöffel Oliven- oder Sonnenblumenöl zu dir und spülst das Öl durch deinen Mund, vergleichbar ist das von der Anwendung mit einem Mundwasser. Du „kaust“ aus das Öl, saugst und ziehst das Öl durch deine Zähne. Nach ein paar Minuten spuckst Du die Flüssigkeit aus und spülst den Mund mit Wasser aus. Es wird vermutet, dass durch das Öl Krankheitserreger aus dem Zahn gezogen wird.


Apfel essen statt Zähne putzen

Zähne aufhellenDavon hast Du bestimmt auch schon mal gehört: Wenn Du keine Zahnbürste parat hast, dann iss einen Apfel. Wenn man sich die Bestandteile von einem Apfel ansieht, kommt man aber relativ schnell zu dem Entschluss, dass dies gar nicht sein kann. Denn ein Apfel besteht im wesentlichen aus Säure und Zucker, nämlich Fruchtzucker.

Richtig ist, dass Apfel kauen eine gute Zwischenlösung ist, wenn Du zum Beispiel erst in zwei oder drei Stunden deine Zähne putzen kannst. Durch das kauen vom Apfel reiben die Apfelstücke (ähnlich wie eine Zahnbürste) am Zahn. Dadurch wird der Zahnbelag abgeklopft und Bakterien können sich hier nicht festsetzen.


Zähne putzen mit Erdbeeren

Zähne aufhellen ErdbeerenAuch hier handelt es sich um ein sehr beliebtes Hausmittel. Die Erdbeeren aufschneiden und über deinen Zahn rubbeln soll Abhilfe schaffen und die Zähne aufhellen. Erdbeeren verändern deinen Zahn tatsächlich, optisch und hinsichtlich der Gesundheit. Erdbeeren enthalten viele Nährstoffe, vor allem ganz viel Vitamin C, also Ascorbinsäure.



Zähne aufhellen mit Kurkuma

Zähne aufhellen KurkumaKurkuma ist eine Heilpflanze aus Indien und nahezu jeder kennt sie unbewusst. Die Wurzel wird häufig pulverisiert als eines der wichtigsten Gewürze in Curry-Gerichten verwendet und gibt diesen die typisch gelbe Farbe. Verrückterweise soll genau dieses gelbe Pulver die Zähne aufhellen.

Empfohlen wird, eine rohe Kurkumawurzel für ein paar Minuten zu kauen. Alternativ kannst Du dir selber eine Zahnpasta machen. Hierfür einfach einen Teelöffel Kurkumapulver mit etwas Wasser vermischen und sich anschließend damit ganz normal die Zähne putzen.


Kokosnussöl

Zähne aufhellen Kokosnussöl - Ölkur - Ölziehen - ÖlKokosnussöl hat den Ruf, nahezu alle Zahnprobleme zu lösen, wodurch man sehr viel Geld sparen kann. Als natürliches Pflegemittel für die Haut soll es bei der Wundheilung helfen, kann Infektionen vorbeugen, strapazierte Haarspitzen beruhigen und Nägel aufhellen.

Ähnlich wie das Öl soll man ein bis zwei Esslöffel von dem Kokosnussöl in den Mund nehmen und dieses für 5 Minuten kräftig durch den Mund hin und her bewegen, ähnlich wie bei einer Mundspülung. Da es Geschmacksneutral oder nur leicht nach Kokos schmeckt, ist dies bestimmt angenehmer als Öl. Das „Ölziehen“ (so nennt man das Verfahren) soll das Reinigen der Zahnzwischenräume unterstützen.



Popular Today
KAKAO MACHT NICHT DICK
Read more
Rosskastaniensalbe
Read more
Abnehmen mit Schokolade
Read more
Wie Muskeln aufzubauen?
Read more
Abnehmen mit Schokolade
Read more
FETTVERBRENNUNG ABNEHMEN SHAKES
Read more
SCHNELL ABNEHMEN OHNE DIÄT UND SPORT? 7 EFFEKTIVE DRINKS UM FETT ZU VERBRENNEN!
Read more
Missbrauch von neuem Fettverbrenner verursacht Dystrophie
Read more

Never Miss A Post!