Kakao hilft beim Abnehmen


Schokolade galt viele Jahre als Dickmacher. Heute aber betrachtet die Ernährungswissenschaft die Schokolade als wichtigen Wirkstofflieferant für die Gesundheit. Zu unterscheiden gilt allerdings zwischen Milchschokolade und dunkler Schokolade. Nur bei der dunklen Schokolade (Kakao-Anteil über 70 Prozent) finden sich genügend Wirkstoffe für Ihre Gesundheit. Bei der Milchschokolade überwiegt der Zucker und der Wirkstoffgehalt aus dem Kakao ist zu gering.

Der Rohstoff der Schokolade, Kakao, enthält Salsolinol – einen Nährstoff, der dieselbe Wirkung auf unser Gehirn hat wie ein Anti-Depressiva. Das heißt durch das Konsumieren von Kakao wird vermehrt Dopamin ausgeschüttet. Dopamin beeinflusst unsere Wahrnehmung, so dass wir das Leben ein bisschen mehr durch die "rosarote Brille“ sehen und für alltägliche Dinge mehr Freude und Lust aufbringen. Wenn wir nicht genug Dopamin haben, erscheint uns alles anstrengender und wir sind leichter gestresst. Zusätzlich regen die Kakaonährstoffe Theobromin, Tyramin und Koffein unsere Lust auf Schokolade an.

Mit dunkler Schokolade gegen Volkskrankheiten

Dunkle Schokolade, bzw. Kakao hilft auch bei Volkskrankheiten, wie Bluthochdruck, Cholesterin, Thrombosen und Herzbeschwerden. Dunkle Schokolade senkt außerdem Entzündungen und stärkt das Immunsystem. Verantwortlich dafür sind die so genannten Antioxidantien, die zahlreich im Kakao bzw. in dunkler Schokolade vorkommen.

Rezept: Gewürzkakao

Eine Tasse Milch erhitzen. 4 gehäufte TL Kakaopulver sowie 2 TL Honig einrühren. Je nach Geschmack mit Gewürzen und Antioxidantien verfeinern. Zimt, Ingwer, Kurkuma, Pfeffer, Chili passen otpimal zu einer heißen Schokolade und sollten großzügig verwendet werden.

Tipp: Bei Bluthochdruck, schlechten Triglycerid- und Cholesterinwerten sollte in den Gewürzkakao zusätzlich 1 TL Speiseleinöl gegeben werden. Dies verbessert die Wirkung.

In der Studie mit der dunklen Schokolade reduzierte sich so der Bluthochdruck nach nur einer Woche deutlich. In dieser Zeit wurden über die dunkle Schokolade täglich 88mg Antioxidantien aufgenommen, was einer Tafel täglich entsprach. Auf die Dauer ist dies natürlich zu kalorienreich. In einer weiteren aktuellen Studie zeigte sich nach acht Wochen eine Verbesserung der schützenden HDL-Cholesterinwerte durch täglich 45g dunkle Schokolade.



Schokolade hilft auch bei Übergewicht

Als "heimlicher Dickmacher verschrien“ hilft Schokolade selbst bei Übergewicht. Dies gilt allerdings nur für dunkle Schokolade. Kakao verbessert nämlich auch die Insulinwirksamkeit, indem er die Insulinresistenz, die bei Übergewicht häufig auftritt, aufhebt.

Wer also täglich eine halbe Tafel dunkle Schokolade aus therapeutischen Gründen zur Gewichtsreduktion essen will, der sollte diese 300 kcal durch deutlich weniger kohlenhydrathaltige Beilagen (Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis) besonders am Abend einsparen.

Tipp 1: So machen Sie mehr aus Ihrer Schokolade

Die Schokoladenwirkstoffe bleiben länger im Körper wirksam, wenn gleichzeitig Pfeffer und etwas Kurkuma eingerührt werden. Beide Gewürze hemmen die sogenannten P450 Enzyme in der Leber, wodurch die Kakao-Wirkstoffe langsamer abgebaut werden.

Tipp 2: Bei Kakao sollte es immer BIO sein

Kakao zählt zu den Lebensmitteln, die am stärksten gespritzt werden. Da beim handelsüblichen Kakao-Anbau auch heute noch Kinder versklavt werden (siehe meinen ARD-Beitrag) und Kakao zu den Lebensmitteln zählt, die am stärksten gespritzt werden, Kakao-Pulver und dunkle Schokolade aus dem Bioladen zu besorgen.

Sie sehen, auch ein Lebensmittel wie die Schokolade ist gesund, wenn Sie auf genügend Kakaobestandteile achten. Sie sollten also bei Ihrem Schokoladengenuss keinerlei Reuegedanken mehr haben, sondern sich über die Portion Glück und Gesundheit schon vor dem Verzehr freuen. Dadurch verstärken Sie sogar nochmals die Wirkung der Schokolade.



In Studien konnte nachgewiesen werden, dass dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil über 70% die allgemeine Durchblutung verbessern kann und die Herzkranzgefäße dadurch erweitert werden können.

Durch den täglichen Verzehr von kleinen Mengen dunkler Schokolade kann nicht nur eine bessere Gewichtskontrolle stattfinden, sondern kann auch noch das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall um bis zu 40% gesenkt werden.

Bitterschokolade enthält durch den hohen Kakaoanteil Antioxidantien, die sich auf den Körper genauso positiv auswirken, wie der maßvolle Genuss von Kaffee, Tee und Rotwein. Die Wirkung dieser Antioxidantien geht aber verloren, wenn man Milchprodukte dazu kombiniert.

Der sich aus den Studien ergebende gesundheitliche Aspekt für den regelmäßigen Verzehr von Schokolade, sollte nicht darüber hinweg täuschen, das Schokolade Fett und Zucker enthält, deshalb bleiben Sie bei 1-2 Stückchen täglich. So haben Sie nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen.

Sollte es doch einmal mehr Schokolade als ein paar Stückchen geworden sein, dann versuchen Sie das durch etwas mehr Bewegung auszugleichen.

Schokoladendiät

Vielleicht haben Sie schon einmal etwas von der Schokoladendiät gehört und denken jetzt: „ Das ist ja super! Den ganzen Tag nur Schokolade essen und trotzdem abnehmen!“

Die Schokoladendiät kann als Crash Diät gesehen werden. Man ernährt sich einseitig, nämlich nur den ganzen Tag mit Schokolade und sonst nichts anderes. Sie sollte auch nur für ein paar Tage durchgeführt werden. Erfahrungsberichte zeigen, dass die meisten danach von Schokolade genug haben und sich auf frische Lebensmittel freuen.

Man darf alle möglichen Schokoladensorten essen, nur die Sorten mit Füllungen sollte man strikt meiden, wie z.B. Marzipanschokolade, Nougat- oder Nussschokolade. Erlaubt sind Nutella, Schokolinsen, Smarties und Schokopudding.

Dazu sollte viel getrunken werden, am besten Wasser oder ungesüßter Tee und möglichst 2-3 Liter davon täglich. In der Regel werden 200g-400 g Schokolade am Tag verzehrt und diese machen richtig satt.



Wer die ersten 2 Tage übersteht, kann kurzfristig meist eine Gewichtsabnahme verzeichnen, das können bis zu 2 Kilogramm täglich sein. Hört man mit der Schokoladendiät auf, kann es zum Jojo Effekt kommen.

Wenn Sie langfristig abnehmen wollen, sollten Sie lieber eine Ernährungsumstellung in Betracht ziehen, für die kurzfristige Abnahme kann man es durchaus mit der Schokoladendiät versuchen und auch wenn man sich das Schokolade essen ganz abgewöhnen möchte.

Popular Today
Abnehmen mit Kakao
Read more
9 natürliche Fettverbrenner
Read more
Missbrauch von neuem Fettverbrenner verursacht Dystrophie
Read more
15 Leckere Smoothie Rezepte zum Abnehmen
Read more
Schnell Muskeln aufbauen – Effektiver Muskelaufbau
Read more
KAKAO MACHT NICHT DICK
Read more
Abnehmen mit Schokolade
Read more
Diese Getränke wirken wahre Wunder
Read more

Never Miss A Post!